Link versenden
17.04.2019
Life Science Inkubator

Alternative Detektionsreagenzien für Diagnostik und Forschung

Life Science Inkubator
Dr. Joachim Schorr
Clickmer Systems, LSI Bonn

ELISA – Enzyme-linked Immunosorbent Assay, ein antikörperbasiertes Nachweisverfahren
Copyright: 
LSI Bonn | Nora Karnowski

Zuwendungsempfänger: Life Science Inkubator Betriebs GmbH & Co. KG
Förderung: 15.04.2019 bis 14.04.2022, 1.730.733,00 Euro

Projektbeschreibung

In vielen diagnostischen Tests, wie z.B. ELISA Assays, kommen Detektionsreagenzien zum Nachweis krankheitsrelevanter Marker zum Einsatz. Detektionsreagenzien binden spezifisch nur z.B. ein ganz bestimmtes Protein – ihr Zielprotein.

Dr. Joachim Schorr und sein Team Clickmer Systems entwickeln am LSI die Clickmer-Technologie weiter. Mithilfe dieser generieren sie Clickmere als alternative Detektionsreagenzien zur Anwendung in der Diagnostik und Forschung.

Der Bedarf an alternativen, verlässlichen Detektormolekülen nimmt stetig zu, weil viele der bisher angebotenen Antikörper häufig schlecht reproduzierbare Ergebnisse erzeugen, was nicht zuletzt auch an der hohen batch-to-batch Variation dieser Antikörper liegt. Dies ist besonders im diagnostischen Markt problematisch. Zudem sind für viele interessante Zielproteine gar keine Antikörper erhältlich.

Clickmere sind chemisch modifizierte Nukleinsäuren, die ihre Zielstrukturen, meist Proteine, höchst sensitiv, spezifisch und reproduzierbar binden. Ein einmal etabliertes und validiertes chemisches Syntheseverfahren garantiert diese Reproduzierbarkeit bei Einhaltung von GLP- & GMP-Richtlinien und differenziert den Clickmer-Produktionsprozess so von jedem biologischen Produktionsprozess, der zur Produktion von Antikörpern verwendet wird.

Die chemischen Modifikationen erhöhen zudem die potentiellen Interaktionsmöglichkeiten der Clickmere mit ihrem Zielprotein im Vergleich zu beispielsweise klassischen Aptameren. Clickmere können mit einer Vielzahl verschiedener Labels modifiziert werden, sodass eine Detektion ganz nach Wunsch des Kunden möglich ist.

Ziel ist einerseits die Entwicklung clickmerbasierter diagnostischer Assays im ELONA-Format sowie andererseits die Etablierung von Clickmeren als Detektionsreagenzien zur Anwendung im Westernblot. 

Back to top of page